Hier finden Sie uns:

GNCON e.G. die Genossenschaft für niedergelassene Chirurgen, ambulante Operateure und Anästhesisten Niedersachsen und Bremen

 

info@gncon.de

Wir für Sie! - die Genossenschaft für niedergelassene Chirurgen, ambulante  Operateure und Anästhesisten!

Es hat uns über 1 Jahr Vorarbeit gekostet mit Probebelieferung, Befragung von Kollegen, die schon Erfahrungen mit möglichen Partnern hatten und intensiven Gesprächen, um unsere Vertragspartner auszusuchen. Für die weitere Entwicklung hoffen wir auf die Unterstützung unserer Mitglieder, um den Bedarf unserer Praxen noch besser abzubilden.

 

Hohe Qualität und Kundennähe mussten unsere Gesprächspartner aufweisen. Den Zuschlag im Bereich Lieferservice und Dienstleistungen hat HWV R. Blome mbH aus Bremen bekommen. Die Firma verbindet hohe Qualität mit Kundennähe. Es ist ein ISO 9001 zertifizierter medizinischer Fachhändler aus Bremen, der auch ein Großteil der für unsere Mitglieder erforderlichen Dienstleistungen bietet. Für den Praxisbedarf steht damit ein Lieferant mit allen modernen Bestellformen zur Verfügung: per Telefon mit persönlichem Ansprechpartner, per Internet über den E-Shop, per eList vom Tablett oder über den Außendienst des Partners.

 

Damit haben wir als Hauptvertragspartner einen Dienstleister im Gesundheitswesen gewinnen können, der erkannt hat, dass der Gesundheitsmarkt von heute mehr benötigt als einen Produktlieferanten. Wir haben eine Reihe von Dienstleistungen von ihm in unser Angebot übernommen und neue gemeinsam entwickelt, die Ihnen den Praxisalltag ein Stück effizienter, günstiger und somit angenehmer gestalten kann.

 

Ein Punkt, auf den wir besonders Wert gelegt haben, ist die Schaffung von Sicherheit gegenüber den Behörden und für die Patienten. Unser Ziel ist es, ihre Praxis begehungsfähig und normenkonform zu machen.  Bei den in Zukunft häufiger zu erwartenden Begehungen sollte bei unseren Mitgliedern ein Experte dem Mitglied begleitend zur Seite stehen und überschießenden Behördeneifer kompensieren.

 

In Zeiten, in denen sich die Krankenhäuser zusammenschließen, scheint dies für uns niedergelassene Ärzte ein fast überfälliger Schritt: die konsequente gemeinsame Vertretung unserer wirtschaftlichen Interessen durch die Gründung einer Genossenschaft!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Irina Becker, Bremen